GS.4 Anwendungstechnik

Um überzeugende und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen, ist geschultes Fachpersonal Voraussetzung. Mit unserem praxisorientierten Seminar zur Anwendungstechnik optimieren und vervollständigen Sie Ihr Wissen über die praktischen Aspekte der Gleitschlifftechnik. Sie erhalten Einblicke in klassische Bearbeitungsverfahren und in die Beurteilung der Werkstückqualität. Dabei lernen Sie die unterschiedlichen Anlagenauswahlkriterien sowie die Möglichkeiten zur Abwasseraufbereitung kennen. Des Weiteren schult Sie unser Fachexperte darin, Gleitschliffprozesse betriebswirtschaftlich zu betrachten und einfachere Prozessstörungen im Gleitschleifen selbstständig zu beheben.

  • Vorteile und Grenzen der Gleitschlifftechnik
  • Kriterien zur Maschinenauswahl
  • Mögliche Abwasserkonzepte
  • Betriebskostenbetrachtung
  • Prüfverfahren zur Werkstückqualitätsbeurteilung in der Gleitschlifftechnik
  • Troubleshooting: Mögliche Störungen und deren Behebung

Zielgruppe:
Fertigungsplaner, Betriebsleiter, Fertigungsmeister und Maschinenbediener mit Grundkenntnissen auf dem Gebiet Gleitschleifen.

Empfehlung:
Kombinieren Sie diese Schulung mit weiterführenden Schulungen im Bereich Maschinentechnik, Verfahrensmittel, Nachbehandlung und Automatisierung. Oder informieren Sie sich mit dem Zusatzmodul "GS.9 Individuallösungen für Ihre Branche" über konkrete Anwendungsmöglichkeiten der Gleitschliff- und Zentrifugentechnik in Ihrer Branche.

Dauer: 1 Tag

Preis: 680,00 €

Name: Jürgen Zapf

Bei Rösler Oberflächentechnik seit: 1998

Tätigkeitsschwerpunkt: Technologieanwendung Gleitschlifftechnik

Zertifizierter Fachtrainer: GS.2.3 Rund- und Trogvibratoren, GS.4 Anwendungstechnik, GS.7 Sonderverfahren in der Gleitschlifftechnik

Motivation zur Trainertätigkeit:

  • Vermittlung von Know-how
  • Umgang mit Kunden

Anmeldung

Loading…